Buchcover zeichnen - Zwischen Künstler & Schriftstellerin

buchcover zeichnen zusammenarbeit schriftsteller kuenstler tokihara lena simonenko podcast maximko

MaWiMa-Künstler-Podcast mit Maxim Simonenko, Lena (Tokihara) als Gast und Willi Schlese

In dieser Folge geht es um das Thema "Buchcover zeichnen" auf Basis der Zusammenarbeit zwischen der Autorin Lena und dem Künstler Maxim. Viel Spaß bei der Folge! :D


Über die Gast-Autorin:

Die junge Rostockerin Lena Kiy schreibt unter dem Autorenpseudonym »Tokihara« Geschichten im Genre Fantasy. 2017 debütierte sie mit dem ersten Band ihrer Trilogie »Cosmica: Schwarz & Weiß«. 2019 folgte der zweite Band »Cosmica: Freund oder Feind«. Die Titel stellt sie auf diversen Messen (u.a. LBM) und Lesungen vor.

Was Tokiharas Trilogie »Cosmica« auszeichnet ist zum einen der asiatische Flair, zum anderen die spannenden Wendungen bis zur letzten Seite und natürlich die einzigartigen Buchcover, welche in Zusammenarbeit mit Maxim Simonenko entstanden.

cosmica2 buchcover maximko tokihara

Buchcover zeichnen: Die Zusammenarbeit aus der Sicht der Autorin

Über die VHS Rostock bin ich auf Maxim Simonenko aufmerksam geworden. Nachdem ich mir das Portfolio auf seiner Internet Seite angeschaut habe, wusste ich, dass er genau der richtige Künstler für mein Buchcover von »Cosmica Band 1: Schwarz und Weiß« ist. Wir vereinbarten einen Termin und tauschten uns über mein Projekt und meine Vorstellungen aus. Als es zu einer Zusammenarbeit kam, war ich überglücklich. Der erste Entwurf hat nicht lange auf sich warten lassen und war genau nach meinen Wünschen angefertigt worden. Ich war total begeistert! 

Das Gefühl, Figuren aus meiner Geschichte gezeichnet sehen zu können, war überwältigend! 

Ich erinnere mich noch, dass mich der erste Coverentwurf von Maxim noch mal so richtig angespornte und mir Kraft gab, mein Buch fertigzustellen. Aus dem Entwurf entwickelte sich ein Kunstwerk, welches auf jeder Messe ein echter Hingucker ist. Wenn mich die Messebesucher auf das tolle Buchcover ansprechen, macht mich das mächtig stolz. Für mich stand von Anfang an fest, dass Maxim auch das Cover für Band 2 von »Cosmica« zeichnen sollte. Als der Entwurf für Band 2 fertig war, hätte ich es am liebsten gleich auf all meinen Social Media Accounts geteilt, so begeistert war ich! :-) Bei den Farben vom Cover von Band 2 hatte ich noch keine konkreten Vorstellungen, doch da erhielt ich sehr viel Unterstützung von Maxim. Er entwarf mehrere Farbkombinationen des Covers und somit konnte ich zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen. Dafür bin ich ihm sehr dankbar.

Eine Zusammenarbeit mit Maxim empfinde ich als sehr angenehm, unbeschwert und problemlos. Maxim geht auf meine Wünsche und Vorstellungen ein, übertrifft diese sogar und kreiert jedes Mal aufs Neue ein einzigartiges Kunstwerk. Auf das Cover des Abschlussbandes der Reihe Cosmica freue ich mich schon ganz besonders! 

cosmica buchcover maxim simonenko

Buchcover: Zusammenarbeit aus der Sicht des Künstlers

Als der Auftrag von Lena (Tokihara) per Email bei mir (=Maxim) ankam reagierte ich erstmal recht neutral. Anfragen kommen regelmäßig, meine erste Frage ist: "Wird es auch entsprechend bezahlt?" Zu häufig passiert es, dass potentielle Kunden wenig, bis garnichts zahlen möchten. Auch wenn sie meine Zeichnungen toll finden. Dann muss ich freundlich absagen, denn ich bestreite meinen Lebensunterhalt mit meiner Kunst.

Bei Lena in diesem Fall aber gab es gutes Geld für das Cover und ich nahm den Auftrag ernst. Nach einem persönlichen Treffen zeigte sich: Es wird eine großartige Zusammenarbeit! 

Lena hatte bereits einen Entwurf, eine kleine Skizze, was sie sich beim Cover vorstellt. Auch den Titel hatte sie bereits gezeichnet gehabt. Das ist ein super Fundament für mich. Ich musste nicht mehrere Cover entwerfen, um herauszufinden in welche Richtung das Cover gehen sollte. Ihre Vorbereitung hat uns beiden sehr viel Arbeit erspart.

Darüberhinaus war es toll, dass ich recht viel künstlerische Freiheiten hatte. Lena hatte zwar ein Fundament, eine Richtung in ihrem Kopf, aber sie akzeptierte meine Vorschläge und Änderungen. So habe ich das Buchcover ohne viele Änderungen fertig stellen können. 

Gutes Honorar, ein klares Fundament für das Buchcover, Akzeptanz von Änderungen und Begeisterung durchweg, machten es für mich zu einem super Auftrag :)

Nun, ich bin kein Experte im "Buchcover zeichnen". Vorallem nicht im Design eines gesamten Buchrückens. Deshalb habe ich auch immer wieder Hilfe bei einer Grafikerin eingeholt. Design und Zeichnen sind nochmal zwei ziemlich unterschiedliche Bereiche. Aber dazu mehr in einer anderen Folge!

Danke an Lena für die tolle Zusammenarbeit und die Teilnahme am Podcast :) 


Folge unserem Podcast auf: Spotify & iTunes


Viel kreative Zeit wünschen dir:

Lena (www.cosmica-tokihara.de)

Maxim (www.maximko.de)

Willi (www.willischlese.com)


buchcover zeichnen kuenstler schriftsteller mit maxim simonenko tokihara


Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Maxim Simonenko

Erfahrungen & Bewertungen zu Maxim Simonenko

Rechtliches

© 2021 Maxim Simonenko